TIA-Abwasser liefert CP-Kläranlage für eines der größten Entsorgungsunternehmen Deutschlands

22. Februar 2021

Eines der größten Entsorgungsunternehmen Deutschlands hat sich für TIA-Abwasser entschieden und eine TIA-Technologien CP-Anlage für einen der Betriebe in Norddeutschland bestellt.

In diesem Betrieb werden in Verwertungsanlagen neben Sonderabfällen auch fetthaltige und altölhaltige Abfälle entsorgt. Das Abwasser aus dieser Entsorgung wird im Betrieb zukünftig mit der TIA-Kläranlage vorbehandelt.

Die Anforderungen an die Betriebskläranlage sind entsprechend hoch: Die Leistung der TIA-Kläranlage muss sicher und dauerhaft die geforderten Werte erreichen. Die zuverlässige und bewährte TIA-Abwassertechnik ist die Basis für eine technisch sichere und wirtschaftliche Lösung.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Das könnte Sie auch interessieren

deponiesickwasser
Referenz
Behandlung von Deponiesickerwasser

TIA-Abwasser führt für den Abfallwirtschaftsbetrieb München AWM umfangreiche Untersuchungen zur Entfernung von Arsen aus dem Brunnen der Mülldeponie Großlappen durch.

de_DEDeutsch